Schrift:
englisch polnisch






Wir arbeiten für die Region mit freundlicher Unterstützung der Städtischen Werke Guben GmbH

Veranstaltungen

Konzert zum Kirchenjahresende Musik für Harfe [19.11.2017]
Leseherbst: Alles im Griff - zur Geschichte des Turnsports in Guben [21.11.2017]
Am Anfang war das Wort - Die Wirkungsgeschichte der Reformation [22.11.2017]
Leseherbst: Die grüne Insel - Irland in Bildern und Geschichten [22.11.2017]
Reformation und Freiheit [22.11.2017]





 



 


Das Projekt wir aus den Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojwodschaft Lubuskie)-Brandenburg 2007-2013, Small Projekt Fund und Netzwerkprojektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft.“

Sie befinden sich hier: Touristinfo > Service > Stadt- und Wanderführungen buchen

Rad- und Wassertouren buchen

Natur in seiner reinen Vielfalt erleben, am Ufer die Weite eines Sees genießen und durch Wälder und Wiesen vorbei an Auenlandschaften und uralten Bäumen radeln, das können Sie in der Region Guben. Wer einen Teil des Weges auf der Neiße zurücklegen möchte, kann das Fahrrad gegen ein Boot tauschen und die Neiße hautnah erleben.

 

Buchbare Angebote


Mit Paddel & Pedale die Neiße erobern...

oder in Kombination mit einem Quad oder Segway? Kombinierte Touren bieten eine gute Möglichkeit, sportliche Aktivitäten und Entspannung in der Natur ausgewogen zu verbinden. Wenn Sie es wünschen, begleiten Sie ausgebildete Tourguides und Rettungsschwimmer auf der gesamten Strecke, sind wenn nötig behilflich und dokumentieren diesen ereignisreichen Tag mit Fotos. Die Touren können mit weiteren Bausteinen aufgepeppt werden, wie z.B. Picknick, Bogenschießen, Outdoorspiele, Wasserspaß oder einer Fahrradtour. Die Lausitz hat viel zu bieten!

Folgende Anbieter stellen Ihnen ein persönliches Angebot zusammen:

 

 

 


Rauf aufs Fahrrad, reintreten und ab geht's...

auf gut ausgebauten Radwegen vom Lausitzer Seenland durch den Spreewald und das Peitzer Teichland über das Gubener Seengebiet bis zum Schlaubetal. Begleitet von einem Tourguide werden Sie mit dem Fahrrad an die schönsten Plätze in der Niederlausitz geführt. Auf verschiedenen Genuss- und Thementouren stehen Natur, Erlebnis und lokale Besonderheiten im Vordergrund.

 


Verbinden Sie die "Gubener 6 Seen Tour" mit einem Kurzurlaub in der Karpfenschänke am Pinnower See

Individuell zusammengestellt für Sie und Ihre Familie bietet die Karpfenschänke erholsame Tage in reizvoller Natur zum Baden, Relaxen, Angeln, Radfahren oder Wandern:

2x Übernachtungen im Doppelzimmer mit Seeblick
2x reichhaltiges Frühstück
1x Schlaubetalteller zum Abendessen
1x Kahnfahrt
1x Infomaterial

 

3 Tage / 2 Nächte
199 € / 2 Personen

zusätzlich buchbar:
Cityfahrräder
Lunchpaket mit herzhaften & süßen Leckerein sowie Getränken

8,00 € / Person
18,00 € / 2 Personen


Hier finden Sie weitere Informationen zum Angebot
 


 

Termine 2017 (pdf)

in Guben-Gubin und Gemeinde Schenkendöbern


Nördliche Gubener Mühlentour (Radwanderung)

Das Grano-Buderoser Mühlenfließ aufwärts bis zu einer der Quellen

Wir fahren in Guben links der Neiße am Alten Hafen und hinter der ehemaligen Mafa entlang. Nach der Querung der Eisenbahnlinie nach Crossen und des Schwarzen Fließes können wir uns dessen Einmündung in die Neiße anschauen.

Schon bald erreichen wir die mäanderförmige Einmündung des Grano-Buderoser Mühlenfließes in die Neiße und die ehemalige Buderoser Mühle.

Bachaufwärts geht es an der Bresinchener Mühle, der Groß Breesener Mühle, dem Granoer Hammer bis zur Granoer Mühle weiter.

Wo war gleich nochmal die Kaupe mit der ehemaligen Raubritterburg? Und wie endeten derer von Bomsdorf? Was hat es mit der Bachunterquerung auf sich?

Nach Grano führt unser Ausflug der Lutzke entlang an der Lauschützer und Sembtener Mühle vorbei bis nach Bomsdorf - hier ist ein Imbiss in der Schloss-Gaststätte und ein Spaziergang durch den Schlosspark möglich.

Ach ja, und auf dem Rückweg sehen wir noch mal das Fließ in Krayne

 

Termin: Samstag, 22. April 2017 um 10.00 Uhr
Radwanderführer: Gert Richter
Dauer:   ca. 55 km, ca. 7 Stunden
Treffpunkt: Touristinformation Guben, Frankfurter Str. 21
Preis:          8,00 € pro Person

 

 

 

 


Radwanderung in den Frühling - die blühenden Laßzinswiesen Für Naturliebhaber und Fotofreunde

Von Guben fahren wir über Kaltenborn am Deulowitzer See und Grabko vorbei zum Pastling See. Wird er immer noch bewässert und strahlt frühlingsblau oder sehen wir eine schwarze Schlammschicht wie im Sommer 2015?

Über Drewitz geht es weiter in das Naturschutzgebiet der blühenden Laßzinswiesen. Neben den vielen Wildblumen gehen wir diesen sonderbaren Namen auf den Grund und machen auch einen Abstecher zu den Wildblumen-Aufzuchtsfeldern der NAGORA re.

Von hier aus über Tauer mit der Möglichkeit zum Imbiss; bei schönem Wetter natürlich draußen und mit Blick auf die Landschaft weiter zum Großsee. Wird dieser noch seines Namens gerecht oder ist er noch kleiner geworden?

Mit Foto-Stopps radeln wir am Kleinsee vorbei und über Bärenklau nach Guben. 

Termin: Samstag, 06. Mai 2017 um 10.00 Uhr
Radwanderführer: Gert Richter
Dauer: ca. 60 km, ca. 7 Stunden
Treffpunkt: Touristinformation Guben, Frankfurter Str. 21
Preis: 8,00 € pro Person

Mit Paddel und Pedale Guben-Groß Gastrose-Guben

Der Marketing und Tourismus Guben e.V. lädt ein bei einer Gruppenführung Sport und Spaß zu verbinden. Das Besondere  der Tour, sie wird mit dem Rad und Boot erkundet. Treff ist mit dem eigenen Fahrrad an der Touristinformation, Frankfurter Str. 21 in Guben. Gemeinsam geht es mit dem Fahrrad auf dem Oder-Neiße-Radweg nach Süden bis Ortsmitte Groß-Gastrose. Hier wartet uns expeditours und das Rad wird mit dem Boot getauscht. Auf los geht’s los und gemeinsam geht es auf der reizvollen Neiße zurück nach Guben. Leichte Staustufen machen den Beginn der Tour auf dem Wasser abenteuerlich, bevor die Fließgeschwindigkeit durch die Anstauung der Neiße geringer wird und man am Ufer Vögel oder den Bieber beobachten kann.  Empfangen werden die Teilnehmer mit einem Panoramablick vom Wasser auf die Städte Guben und Gubin. Ausgebildete Tourguides begleiten die Tour. Die Fahrräder werden zurück nach Guben transportiert. 

Termin: Sonntag, 14. Mai 2017 um 09.30 Uhr
Dauer:  ca. 4 Stunden
Treffpunkt: um 09.30 Uhr mit dem eigenem Fahrrad an der Touristinformation, Frankfurter Str. 21, Guben
Preis:  25,00 € pro Person, Kinder 21,00 € (enthalten sind Bootstour, inkl. Ausrüstung, Fahrradtransport und fachkundige Führung) Anmeldung dringend erforderlich

Radwanderung ins Gubiner Land bis Brody/Pförten

Am östlichen Neißeufer südwärts

Nach Überquerung der Neiße-Brücke fahren wir Richtung Eisenbahnbrücke (Bahnstrecke Berlin-Breslau) und Gubinek/Gubinchen sowie Sᶒnkowice/Schenkendorf vorbei zum Stopp ins Alte Land – 2.000 Jahre Gubener Geschichte werden uns in Erinnerung gerufen!

Weiter geht es über die Altgubener Neißedörfer Markosice/Markersdorf, Strzegów/Strehla und Mielno/Mehlen nach Brody/Pförten. Hier residierte bis vor 257 Jahren Graf Brühl und regierte auch das damals noch sächsische Guben.

Ein Spaziergang durch den Park, ein Blick auf den Werder-Quellsee sowie ein Mittagessen, bei schönem Wetter auch vor dem Kavalierhaus, sind möglich.

Die Rückfahrt treten wir dann über uns relativ unbekannte Dörfer wie Kumiałtowice/Kummeltitz, Wiᶒngliny/Oegeln, Nw Wioska/Neudörfel, Grabice/ Reichersdorf und Polanowice/Niemitzsch an. Nach Überquerung der Werder auf einer neuen Brücke haben wir dann den Grenzübergang erreicht. Hier fahren wir dann über die Neißebrücke und über Schlagsdorf  nach Guben zurück.

Termin: Samstag, 17. Juni 2017 um 10.00 Uhr
Radwanderführer: Gert Richter
Dauer: ca. 65 km, ca. 7 Stunden
Treffpunkt: Touristinformation Guben, Frankfurter Str. 21
Preis: 8,00 € pro Person

Kleine Radwanderung zur 1.000-jährigen Eiche

Wie gut geht es denn einem der ältesten Bäume Brandenburgs?

Von Guben fahren wir über Kaltenborn am Deulowitzer See vorbei oder über Kerkwitz nach Grabko. Von hier aus geht es dann über Heidewege durch das Waldbrandgebiet von 1992 zum Gedenkstein an dieses Ereignis.

Weiter fahren wir dann zur ehemaligen Baumschule Kleinsee und weiter zur 1.000-jährigen Eiche nach Bärenklau. In unmittelbarer Nähe ist dann in „Schneiders Jägerstübchen“ eine Erfrischung und/oder ein Essen möglich.

In der Umgebung des Ortes Bärenklau können wir uns dann die durch Vattenfall initiierte Bespannung/Wiederbelebung des Schwarzen Fließes anschauen.

Zurück geht es an der ehemaligen Untermühle vorbei über Atterwasch und Deulowitz nach Guben. 

Termin: Samstag, 22. Juli 2017 um 10.00 Uhr
Radwanderführer: Gert Richter
Dauer: ca. 40 km, ca. 4 Stunden
Treffpunkt: Touristinformation Guben, Frankfurter Str. 21
Preis: 8,00 € pro Person

Mit Paddel und Pedale - Guben - Ratzdorf - Guben

Eine geführte Tour mit Boot und Bike von Guben – Ratzdorf - Guben

Am 30. Juli um 9.30 Uhr bietet der Marketing und Tourismus Guben e.V. wieder eine Tour von Guben nach Ratsdorf an. Dabei geht es ab den Neißeterrassen mit dem Schlauchboot nach Ratzdorf. Nach einer Rast und Stärkung führt der Rückweg entlang des Oder-Neiße-Radweges bis nach Coschen und dann auf polnischer Seite durch den Koenig-Park zurück nach Guben.

Die Tour auf der Neiße führt zuerst an den Resten der Achenbach- und Nordbrücke  und am alten Gubener Hafen vorbei. Auf der Hälfte der Strecke wird die neue Brücke in Coschen passiert. In Richtung Mündung der Neiße in die Oder werden die Bäume dichter und gleichen einem verwunschenen Auenwald. Wenn dann das Kreuz der Begegnung in Ratzdorf passiert wird, ist das Pegelhäuschen schon in Sicht und die Oder erreicht.

Ausgebildete Tourgides begleiten die Bootsfahren und auf der Rücktour kann man Interessantes zu Orten am Weg erfahren.

Termin:   Sonntag, 30. Juli 2017 um 09.30 Uhr
Dauer:  ca. 6 Stunden
Treffpunkt: Neißeterrassen, Alte Poststraße in Guben
Preis: 25,00 € pro Person, Kinder 21,00 € (enthalten sind Bootstour, inkl. Ausrüstung, Fahrradtransport und fachkundige Führung) Anmeldung dringend erforderlich

Radwanderung in die blühende Lieberoser Heide

Der Fotoapparat ist unbedingt mitzunehmen!

Von Guben fahren wir über Reichenbach und Schenkendöbern an den neuen Windrädern vorbei nach Pinnow. Von dort geht es in die blühende Heide zum Aussichtspunkt.

Nach dem Fotostopp fahren wir auf Heidewegen weiter zu einem Abstecher nach Reicherskreuz, um uns die für diese Gegend typischen Wohnhäuser und Wirtschaftsgebäude aus behauenen Feldsteinen anzuschauen.

Am Findlingspark in Henzendorf haben wir die Möglichkeit, uns die bei einem Künstlerpleinar gestalteten großen Feldsteine, die uns die Eiszeit vor ca. 100.000 Jahren aus Skandinavien gebracht hat, zu bewundern. 

Der Henzendorfer „Gasthof Köhler“ bietet uns die Möglichkeit zu einer Erfrischung bzw. Essen; oft ist Wild im Angebot

Zurück geht es dann mit einem Abstecher zum Henzendorfer See am Göhlensee vorbei Richtung Guben. 

Termin: Samstag, 26. August 2017 um 10.00 Uhr
Radwanderführer: Gert Richter
Dauer: ca. 55 km, ca. 7 Stunden
Treffpunkt: Touristinformation Guben, Frankfurter Str. 21
Preis: 8,00 € pro Person

Mit Paddel und Pedale nach Guben-Połecko-Ratzdorf-Guben

Begleiten Sie uns in einer Gruppenführung und lernen Sie die Oder und Neiße kennen. Das Besondere  der Tour, sie erkunden sie mit dem Rad und Boot. Treff ist mit dem eigenen Fahrrad an der Touristinformation, Frankfurter Str. 21 in Guben. Bei dieser Tour geht es in den polnischen Połecko. Ein Personentransport steht zur Verfügung, der Sie von Guben nach Połecko bringt. Dort wartet Expeditours mit den Schlauchbooten auf die Gruppe. Auf los geht’s los und Sie erkunden gemeinsam die reizvolle Oder vom Wasser aus. Ausgebildete Tourguides begleiten Sie. In Ratzdorf, dort wo die Neiße in die Oder mündet, endet die Paddeltour. Hier wird sich für den Heimweg gestärkt. Ihre Fahrräder stehen für Sie für die gemeinsame Heimfahrt auf dem Oder-Neiße Radweg nach Guben bereit. 

Termin: Sonntag, 24. September 2017 um 09.30 Uhr
Dauer: ca. 6 Stunden
Treffpunkt: Treff ist mit dem eigenem Fahrrad an der Touristinformation,  Frankfurter Str. 21
Preis: 35 Euro pro Person (enthalten sind Fahrt nach Polecko, Fahrradtransport, Bootausrüstung, geführte Radtour) Anmeldung dringend erforderlich

Kleine Radwanderung um das südwestliche Guben

Wie gut kennen wir unsere nähere Heimat?

Wir fahren gleich am westlichen Neißeufer am neuen Einlaufbauwerk der Egelneiße vorbei südwärts. Anschließend unterqueren wir die Eisenbahnbrücke der ehemaligen Bahnstrecke Berlin-Breslau und dann am ehemaligen CFG vorbei, welches wohl jeder Gubener kennt.

Vor Schlagsdorf schauen wir uns die Reste der Neißebrücke nach Schenkendorf an und fahren in Schlagsdorf an der alten und der neuen Kiesgrube vorbei.

Zwischen Feldern und durch den Wald geht es zur Kuckucksaue – hören wir ihn denn rufen, den Kuckuck? Danach erkunden wir den Ortsteil Kaltenborn.

Weiter geht es nach Deulowitz an der alten Mühle und an der Solaranlage vorbei nach Reichenbach. Neben dem alten Dorfkern schauen wir uns noch den jüdischen Friedhof am ehemals sogenannten Judenberg an.

Termin:   Samstag, 30. September 2017 um 10.00 Uhr
Radwanderführer: Gert Richter
Dauer: ca. 25 km, ca. 3-4 Stunden
Treffpunkt: Touristinformation Guben, Frankfurter Str. 21
Preis: 6,00 € pro Person

Suchen Sie mehr buchbare Angebote in der Niederlausitz? Ob in Familie, ganz individuell oder in der Gruppe können zu bestimmten Themen die Niederlausitzer Erlebniswelten erkundet werden.  Mehr Informationen finden Sie hier


 

zu den Stadt- und Wanderführungen

 

 

Sicher unterwegs auf der Neiße mit einem Tourguide

 
Für Gruppen bieten wir geführte Bootstouren auf Neiße, Oder und anderen Gewässern der Lausitz an. Ausgebildete Tourguides und Rettungsschwimmer begleiten Sie auf der gesamten Strecke, sind wenn nötig behilflich und dokumentieren diesen ereignisreichen Tag mit Fotos.

Wenn Sie es wünschen, können die Touren mit weiteren Bausteinen aufgepeppt werden, wie z.B. Picknick, Bogenschießen, Outdoorspiele, Wasserspaß oder einer Fahrradtour.

- See more at: http://www.expeditours.de/gef%C3%BChrte_Touren_an_der_Nei%C3%9Fe#sthash.L7IuXdOX.dpuf

 

MUT - Marketing und Tourismus Guben e.V. | Impressum