Schrift:
englisch polnisch






Wir arbeiten für die Region mit freundlicher Unterstützung der Städtischen Werke Guben GmbH

Veranstaltungen

Konzert zum Kirchenjahresende Musik für Harfe [19.11.2017]
Leseherbst: Alles im Griff - zur Geschichte des Turnsports in Guben [21.11.2017]
Am Anfang war das Wort - Die Wirkungsgeschichte der Reformation [22.11.2017]
Leseherbst: Die grüne Insel - Irland in Bildern und Geschichten [22.11.2017]
Reformation und Freiheit [22.11.2017]





 



 


Das Projekt wir aus den Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojwodschaft Lubuskie)-Brandenburg 2007-2013, Small Projekt Fund und Netzwerkprojektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft.“

Sie befinden sich hier: Radwandern > Gubin > Unterwegs im Gubiner Land

Kleiner Ausflug

Streckenverlauf:
Neißebrücke Guben-Gubin – Gubin – Biezyce – Zawada – Dobrzyn – Zenichow - Gubin

 

Weglänge:
ca. 18 km

Wegbeschaffenheit:
Radroute auf geeigneter Straße (ruhige, mäßig befahrene Straße)
Radroute auf unbefestigten, witterungsabhängig befahrbaren Wegen

Sehenswürdigkeiten:
Stadtkerne Gubin/Guben
Stadt- und Hauptkirche Gubin
Kulturhaus Gubin (ehemaliges Rathaus)
Reiterhof in Zawada

Wer den Besuch der Doppelstadt Guben-Gubin mit einem Ausflug ins polnische Umland verbinden möchte, der kann dieser kurzen Route folgen. Sie führt über kleine Straßen und ländliche Wege. Zwischen Dobrzyn und Zenichow, an der Fernstraße 32 gelegen, lädt ein Reiterhof mit Gastronomie und Angelteichen zur Pause und zum Verweilen ein. Zurück in Gubin sollte man das Wahrzeichen der Stadt, die Stadt- und Hauptkirche, sowie das ehemaligen Rathaus, das heutige Kulturhaus, besichtigen.

Gastronomie:
Reiterhof zwischen Dobrzyn und Zenichow
Restaurant Tercet Gubin


 

MUT - Marketing und Tourismus Guben e.V. | Impressum