Schrift:
englisch polnisch






Wir arbeiten für die Region mit freundlicher Unterstützung der Städtischen Werke Guben GmbH

Veranstaltungen

Konzert zum Kirchenjahresende Musik für Harfe [19.11.2017]
Leseherbst: Alles im Griff - zur Geschichte des Turnsports in Guben [21.11.2017]
Am Anfang war das Wort - Die Wirkungsgeschichte der Reformation [22.11.2017]
Leseherbst: Die grüne Insel - Irland in Bildern und Geschichten [22.11.2017]
Reformation und Freiheit [22.11.2017]





 



 


Das Projekt wir aus den Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojwodschaft Lubuskie)-Brandenburg 2007-2013, Small Projekt Fund und Netzwerkprojektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft.“

Sie befinden sich hier: Radwandern > Guben > Gubener Seenrundfahrt

Schlaubetal - Natur und Geschichte

Erleben Sie auf der Rundstrecke beeindruckende Landschaften und geschichtsträchtige Orte. In Bomsdorf befindet sich ein Gutshaus mit  Wirtschaftsgebäuden aus dem frühen 19. Jahrhundert. Unter Landschaftsschutz steht der dahinter liegende gepflegte Gutspark mit seinen  Teichen und prächtigem alten Baumbestand. Hier befinden sich die Grabstätten der letzten Besitzer des Gutes. In der 1730 vergrößerten Kirche befinden sich Teile barocker Innenausstattung. Von hier aus erreichen Sie das Tal der Dorche. Es zählt zu den beliebtesten Wandergebieten im Naturpark Schlaubetal. Hier befindet sich die Schwerzkoer Mühle. Das technische Denkmal und jetzige Mühlenmuseum lädt zur Besichtigung und Schauvorführungen ein. Nahe der Gemeinde Henzendorf wurde ein Park aus Findlingen gestaltet. Ein Weg der  Schriften, germanische Runen, keltische und hethitische Steinbilder und Skulpturen lassen den Besucher in die Vergangenheit eintauchen. Die Häuser des Dorfes Reicherskreuz wurden aus Findlingen erbaut. Der Ort steht heute unter Denkmalschutz. Die Reicherskreuzer Heide,  früher Truppenübungsplatz, ist ein 30 km² großes Naturschutzgebiet. Im Mai laden gelbe Besenginsterblüten und im September ein Meer von lilafarbenem Heidekraut zum Besuch ein.

Weglänge:
ca. 60 km

Wegbeschaffenheit:
Radwanderwege (asphaltiert, separate Radwege)
Radroute auf geeigneter Straße (ruhige, mäßig befahrene Straße)
Radroute auf witterungsabhängigen oder schlecht befahrbaren Wegen (ca. 4km)

Sehenswürdigkeiten:
Gubener und Gubiner Stadtzentrum
Park und Kirche Bomsdorf
Schwerzkoer Mühle
Findlingspark Henzendorf
Feldsteinhäuser Reicherskreuz
Reicherskreuzer Heide Aussichtsturm
Granoer Weinberg

Gastronomie:
Hotel Waldow in Groß Breesen
Karpfenschänke am Pinnower See


 

MUT - Marketing und Tourismus Guben e.V. | Impressum