Schrift:
englisch polnisch






Wir arbeiten für die Region mit freundlicher Unterstützung der Städtischen Werke Guben GmbH

Veranstaltungen

Gubener Adventskalender 18. Türchen: Weihnachten in der Altstadt - Geschenkeendspurt bei den Altstadthändlern [18.12.2017]
Gubener Adventskalender 19. Türchen: Drehorgelspieler [19.12.2017]
Gubener Adventskalender 20. Türchen: Ein wunderbarer Weihnachtswunsch [20.12.2017]
Gubener Adventskalender 21. Türchen: Königlicher Geschenke-Einpack-Service [21.12.2017]
Gubener Adventskalender 22. Türchen: Live in Concert: "Apfeltraum" [22.12.2017]





 



 


Das Projekt wir aus den Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojwodschaft Lubuskie)-Brandenburg 2007-2013, Small Projekt Fund und Netzwerkprojektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft.“

Sie befinden sich hier: Veranstaltungen >

Die Feuerzangenbowle die Zweite

Veranstaltung am: 09.12.2017

Am Samstag, dem 09. Dezember 2017, bietet der Fabrik e.V. aufgrund großer Nachfrage den Kultfilm „Feuerzangenbowle“.

„Pfeiffer mit 3 f“ – die Paraderolle für Heinz Rühmann, die ihn ein Leben lang begleiten sollte. Er spielt in der „Feuerzangenbowle“ den inzwischen schon reiferen und erfolgreichen Schriftsteller Dr. Johannes Pfeiffer, der nicht mitreden kann, als er eines Tages mit alten Freunden bei einer Feuerzangenbowle zusammen sitzt und die sich über ihre Schulzeit und ihre Streiche unterhalten. Pfeiffer ging nämlich als Junge nicht in eine „normale Penne“, sondern wurde von einem Privatlehrer unterrichtet.

Aber es ist nie zu spät: Pfeiffer beschließt, alles nachzuholen. Er setzt noch einmal die Pennälermütze auf und besucht ein Provinzgymnasium. Und dort trifft er all die skurrilen Charaktere, von denen ihm seine Kollegen erzählt hatten: Den gestrengen Direktor Knauer (Hans Leibelt), den gutmütigen Professor Bömmel (Paul Henckels), den kauzigen Prof. Grey alias „Schnauz“ (Erich Ponto). – aber auch die Tochter des Direktor Eva (Karin Himboldt), in die er sich verliebt – obwohl er doch im „wirklichen Leben“ längst vergeben ist….

Was soll man über einen Kultfilm groß erzählen? Er erfüllt den Wunsch, der in den meisten schlummert: Noch einmal Kind sein und zur Schule gehen. Und noch einmal all die Streiche erleben, von denen man später nur noch nicht ohne ein gewisse Wehmut erzählt. Genau diesen Traum lebt Pfeiffer alias Rühmann in der „Feuerzangenbowle“ perfekt aus.

Im WerkEins werden die Gäste wie im Film bei einer Feuerzangenbowle nach dem originalen Rezept sitzen und den Film genießen. Der perfekte Abend um sich mit seinen eigenen Schulkameraden zusammenzusetzen und in Erinnerungen zu schwelgen.

Kulinarisch können sich die Gäste von einem Weihnachtsmenue aus der Küche des merino verwöhnen lassen.

Menü

Vorspeise
Karotten-Kokos-Ingversüppchen
3,00 €

Hauptgang
Rinderroulade mit Wurzelgemüse gefüllt dazu Rotkohl und Klöße
13,00 €

 

Dessert
Frischkäsecreme mit Orangenpürree
3,00 €

 WerkEins
Einlass 19.00 Uhr;
VK 10 €, inklusive Bowle

Ort: WerkEins

Veranstalter

Firma/Verein: Fabrik e.V.
Anschrift: 03172 Guben Mittelstr. 18
Telefon: 03 5 61 / 43 15 23
Fax: 03 5 61 / 62 700 35
E-Mail: k.geilich@fabrik-ev.de
Internet: http://fabrik-ev.de

 

MUT - Marketing und Tourismus Guben e.V. | Impressum