Schrift:
englisch polnisch






Wir arbeiten für die Region mit freundlicher Unterstützung der Städtischen Werke Guben GmbH

Veranstaltungen

Ü30 - Glamour Night - Die Party nur für Erwachsene! [27.05.2017]
Tag der offenen Tür am Kinderferiencamp Drachenfels [27.05.2017]
Famieliensonntag [28.05.2017]
Marionetten - Haustheater Rumpelstilzchen [28.05.2017]
Salonorchester bringt die Welt der Musicals nach Guben [28.05.2017]





 



 


Das Projekt wir aus den Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojwodschaft Lubuskie)-Brandenburg 2007-2013, Small Projekt Fund und Netzwerkprojektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert. „Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft.“

Sie befinden sich hier: Veranstaltungen >

Ost+Front (D)

Veranstaltung am: 22.04.2017

OST+FRONT: die Schockrocker aus der Hauptstadt kommen in die Lausitz!!!Mit Wänden aus Gitarren, druckvoller Elektronik, ätzend-bösen, deutschsprachigen Texten und einer Optik zwischen Hellraiser und Mad Max schickt sich die Berliner Horde an, die teutonische Metal-Szene in ihren Grundfesten zu erschüttern. OST+FRONT scheuen sich nicht, anzuecken, wollen polarisieren und genau den einen Schritt weiter gehen, vor dem andere Bands bislang gezögert haben. Dennoch geht es nicht um bloße Provokation, der Provokation willen… wie Hofnarren aus der Hölle halten sie unserer Gesellschaft mit hämischem Grinsen den Spiegel vor die hoch erhobene Nase. Die Musiker von Ost+Front sind neben ihrem Hang zu Horror und Theater auch erfahrene Vollblutmusiker die bereits für Bands wie Oomph!,Tanzwut und Corvus Corax spielten.Ihre P18-Show ist nichts für zart besaitete Gemüter:laut, brutal, ehrlich, unbequem und dennoch unwiderstehlich – ein Klang gewordener Feuersturm!!

Fleisch

Fleisch besteht seit dem Jahr 2012 und ist bis Ende 2013 in zahlreichen Looks vertreten. Fleisch besteht aus den Mitgliedern Jonny Blunsdon an Vocals / Lead Guitar, Rosie Lund an Bass und Connal Bower an den Drums. Fleisch hat viele Einflüsse wie Depeche Mode, Marilyn Manson, Nine Inch Nails und Rammstein, die ihren eigenen einzigartigen Einsatz auf Industrial Metal inspiriert hat. Wie klingt Fleisch? Sie Es ist am besten als geradlinig, hart schlagende Industrie, orchestriert mit einer expansiven Palette von Sounds und Effekten, mit bissigen Gitarren, Tangos von Techno und 80’s Style Vocals beschrieben. Die Band kam bis zum UK-Finale von Bloodstock Unsigned im Jahr 2015, bevor sie ins Studio gingen, um das Album „MINE“ zu aufzunehmen.

Red Storm

„RED STORM“ – so beschrieb sie ein amerikanischer Journalist, der die Konzerte von M’era Luna Festival 2014, eine Aufführung des charismatischen Agnieszka Leoena – der Sänger der Band Desdemona. Darum ist RED STORM der Name ihres neuen Projekts geworden. Die Band veröffentlichte das Album „Alert“ im Jahr 2016 bei einem deutschen Label ECHOZONE / SOULFOOD Die Musiker arbeiteten mit einem chilenischen Produzenten Ivan Muñoz zusammen (HANI ELIAS, DIE KRUPPS, TYSKE LUDDER …), JOHN FRYER! – ein Mitbegründer von THIS MORTAL COIL, ein Produzent von (DEPECHE MODUS, NEUN ZOLL NÄGEL, IHN, WEISS ZOMBIE, PARADISE LOST, FILTERKRAPPE …)

Beginn: 20.30 Uhr

Preis: VK 17,50 -€  AK 21 -€

Veranstalter

Firma/Verein: Fabrik e.V.
Anschrift: 03172 Guben Mittelstr. 18
Telefon: 03 5 61 / 43 15 23
Fax: 03 5 61 / 62 700 35
E-Mail: k.geilich@fabrik-ev.de
Internet: http://fabrik-ev.de

 

MUT - Marketing und Tourismus Guben e.V. | Impressum