Oder-Neiße-Radweg

Ein Weg, zwei Flüsse und drei Länder - entlang der deutsch-polnischen Grenze führt der Weg vorbei an weiten Landschaften, historische Altstädte und verträumten Dörfer.
Wo Europa einst geteilt war, sind die Übergänge heute fließend. Beginnt man die Reise im Süden, an der Neißequelle im tschechischen Nová Ves und passiert anschließend das Oberlausitzer Dreiländereck, ist Zittau das erste Etappenziel in Deutschland. Danach lädt das Kloster in Ostritz - St. Mariental zu einem Besuch ein. 
Der legendäre Pückler-Park in Bad Muskau, den der Fürst im 19. Jahrhundert anlegen ließ, ist das nächste Highlight an der Strecke.
In der Niederlausitz angekommen, offenbart sich heute dem Radwanderer ein Paradies. Im UNESCO Global Geopark Muskauer Faltenbogen entdecken Sie eine durch die Eiszeit geprägte faszinierende Kulturlandschaft. Zahlreiche geologische Zeitzeugen bieten Ihnen magische Einblicke in vergessene Welten. Durch das Naturschutzgebiet wie z.B. dem "Märchenwald" gelangt man in die Rosenstadt Forst (Lausitz). Der über 100- jährige Ostdeutsche Rosengarten verzaubert den Besucher nicht nur durch den Duft von über zehntausenden Rosen sondern auch durch seine Einzigartigkeit in der Kombination von Gartenkunst, Landschaftsarchitektur und botanischer Vielfalt. 
Nach diesem Stop geht es auf der Deichkrone  weiter und der Blick schweift über weite Auen. Am Himmel ziehen die Greifvögel ihre Kreise, auf saftigen Wiesen staksen Störche hin und her. Und dies ist nur eines der vielen Bilder, die der Oder-Neiße-Radweg zu bieten hat. 
Der Radweg führt direkt in eine der ältesten Städte der Niederlausitz - nach Guben (1235). Hier ist ein Abstecher in das polnische Gubin zu empfehlen. Schon von weitem ist der Turm der ehemaligen Stadt- und Hauptkirche in Gubin zu erkennen.
Ein paar Kilometer weiter nördlich, in Ratzdorf, mündet die Neiße in die Oder. In Neuzelle sollte unbedingt ein Besuch des Klosters auf dem Programm stehen. Die Kleiststadt Frankfurt/Oder weist viele Sehenswürdigkeiten auf. Hinter Küstrin-Kietz führt der Radweg ins Oderbruch. In der Uckermark durchquert der Radweg den Nationalpark Unteres Odertal. Hinter Schwedt verlässt man die ufernahe Strecke und erreicht über Ueckermünde, Anklam, Usedom die Ostsee.

Weitere Informationen: www.oderneisse-radweg.de

Anreise

  • per Auto: über die Bundesautobahn A 13 und A 15
  • per Bahn: z.B. von/nach Berlin, Frankfurt (Oder), Eisenhüttenstadt, Guben;
    von/nach Dresden, Cottbus, nach Forst (Lausitz) oder Guben;
    von/nach Zittau, Görlitz, Cottbus, nach Forst (Lausitz) oder Guben
Die Tour auf dem Oder-Neiße-Radweg beginnt in Gruben, an der deutsch-polnischen Grenze. In Ratzdorf fließen Oder und Neiße zusammen. Hier zeigte das Pegelhäuschen beim Jahrhunderthochwasser 1997 den Rekordstand 6,88 Metern an. Bis nach Hohensaaten führt der Radweg durch das Seenland Oder-Spree. Dazwischen liegen jede Menge Anlässe, um vom Rad zu steigen.
Zum Beispiel im Kloster Neuzelle. Das "Barockwunder Brandenburgs" ist eine der wenigen vollständig erhaltenen Klosteranlagen in Europa. Das Museum "Himmlisches Theater" zeigt die einmaligen Neuzeller Passionsdarstellungen und ist eine Attraktion von europäischem Rang.
Wenige Kilometer weiter nördlich wartet die nächste Überraschung: Eisenhüttenstadt. Die Stadt wurde für das Stahlwerk in den 1950er Jahren gebaut. Die Häuser der vier Wohnkomplexe im "Zuckerbäckerstil" werden immer beliebter als Kulisse für Kino- und Fernsehfilme. Vergessen sollten Sie aber nicht das "alte" Eisenhüttenstadt im Stadtteil Fürstenberg.
In der Kleiststadt Frankfurt (Oder) lässt sich ein Schlenker zu den polnischen Nachbarn machen. Oder Sie besichtigen die Marienkirche mit den wertvollen Bleiglasfenstern. Wer gut zu Fuß ist, erklimmt den Kirchturm und genießt die fantastische Aussicht über die Stadt. Das Kontrastprogramm zu den Städten folgt mit dem Oderbruch zwischen Lebus und Bad Freienwalde. Die von Preußenkönig Friedrich II. trockengelegte Landschaft hat einen ganz eigenen Charakter.
Wenn im Frühjahr die Adonisröschen rund um Lebus erblühen, färben sich die Oderhänge in ein leuchtendes Gelb. In Reitwein lohnt ein Abstecher vom Deich in den Ort. Vom Reitweiner Sporn geht der Blick bis an die Oder.
Im April 1945 war das Oderbruch Schauplatz heftiger Kämpfe. In Kienitz steht das Denkmal eines russischen Panzers das an die Kämpfe in den letzten Kriegstagen erinnert. In Groß Neuendorf können Sie im Kulturhafen in ehemaligen Bahnwaggons übernachten und im Café im Verladeturm die Aussicht über die Oder genießen.
Die Kolonistendörfer im Oderbruch, die alle ein "Neu" im Ortsnamen tragen, bieten Pedalrittern nicht nur zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten, sondern sind auch großartige Fotomotive!

Aktueller Hinweis: Der Oder- Neiße- Radweg ist durchgängig befahrbar. Bitte beachten Sie die Hinweise zum Verhalten im Zusammenhang mit der Afrikanischen Schweinepest und informieren Sie sich bei den entsprechenden Landkreisen (Landkreis Oder-Spree und Märkisch Oderland)

Länge: 577 km (Teilabschnitt Brandenburg 287 km)

Logo / Wegstreckenzeichen: grünes Dreieck "Oder-Neiße"

Kombinationsmöglichkeiten
  • Fürst-Pückler-Radweg
  • Niederlausitzer Bergbautour
  • Oder-Spree-Tour
  • Euroroute R1
  • Oderbruchbahn-Radweg
  • Oder-Havel-Radweg
  • Tour Brandenburg
  • Uckermärkischer Radrundweg
  • Kranichradtour
Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Die Strecke führt meist über asphaltierte Radwege mit flachem Verlauf entlang der Neiße und Oder.

Wichtige Hinweise - Umleitungen auf dem Oder-Neiße-Radweg:
Bauarbeiten zwischen Ratzdorf und Eisenhüttenstadt
Ab dem 23.06.2017 gibt es aufgrund von Deichbauarbeiten eine Umleitung auf dem Oder-Neiße-Radweg. Von Ratzdorf kommend führt diese über Neuzelle nach Eisenhüttenstadt zum Ortsteil Fürstenberg. Von dort aus ist der Oder-Neiße-Radweg wieder zugänglich. Die Umleitung ist ausgeschildert. Die Bauarbeiten dauern vermutlich bis 2020.

Bauarbeiten zwischen Friedrichsthal und Gartz (Oder)
Ab dem 4. Mai 2018 wird der Teilabschnitt zwischen Friedrichsthal und Gartz (Oder) wegen Deichbauarbeiten umgeleitet. Die Umleitung ist ausgeschildert. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich 6 - 8 Jahre dauern.

Karten / Literatur:
  • "Bikeline-Radtourenbuch Oder-Neisse-Radweg", 1:75.000, Esterbauer- Verlag, Auflage: 11. Auflage (19. Juni 2015), ISBN 3-85000-014-1, 13,90 Euro
  • Radtourenführer, 1:75.000, Sachsen-Kartographie, Teil 1: Von der Neißequelle bis zur Oder ISBN 3-932281-70-5, 4,00 Euro, Teil 2: Von der Oder bis zur Mündung, ISBN 3-932281-71-3, 4,00 Euro
  • ADFC-Radtourenkarte, 1:150.000, Blatt 9 "Brandenburg/Spreewald", ISBN 3-87073-069-2, 6,80 Euro und Blatt 14 "Lausitz/Östliches Erzgebirge", ISBN 3-87073-074-9, 6,80 Euro
  • Radwanderkarte Oder-Neiße-Radweg Zick-Zack-Faltung, 1:60 000, ISBN: 978-3-89591-226-9, 13,90 EUR
Informationen zur Teilstrecke in Sachsen entnehmen Sie bitte der Website der Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH und zur Teilstrecke in Mecklenburg-Vorpommern der Website des Tourismusverbandes Mecklenburg.Vorpommern e.V.
Oder-Neiße-Radweg, Foto: Florian Läufer Oder-Neiße-Radweg, Foto: Florian Läufer
Pegelhäuschen in Ratzdorf, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer Pegelhäuschen in Ratzdorf, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Oder-Neiße-Radweg, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer Oder-Neiße-Radweg, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Oder-Neiße-Radweg, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer Oder-Neiße-Radweg, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Oder-Neiße-Radweg, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer Oder-Neiße-Radweg, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Ratzdorf Oder-Neiße-Radweg, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer Ratzdorf Oder-Neiße-Radweg, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Kloster Neuzelle, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer Kloster Neuzelle, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Eisenhüttenstadt, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer Eisenhüttenstadt, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Frankfurt (Oder), Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer Frankfurt (Oder), Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Frankfurt (Oder), Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer Frankfurt (Oder), Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Oder-Neiße-Radweg, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer Oder-Neiße-Radweg, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Oder-Neiße-Radweg, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer Oder-Neiße-Radweg, Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer
Kilometerstein am Oder-Neiße-Radweg, Foto: Info-Punkt Amt Lebus Kilometerstein am Oder-Neiße-Radweg, Foto: Info-Punkt Amt Lebus
Hohensaaten, Foto: TMB Hohensaaten, Foto: TMB
Stolper Turm, Foto: Alena Lampe Stolper Turm, Foto: Alena Lampe

Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte der Webseite des Anbieters.

Diese Karte kann nicht von Google Maps geladen werden, da Sie in den Datenschutz- und Cookie-Einstellungen externen Inhalten nicht zugestimmt haben.

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten. Darüber hinaus verwenden wir Cookies zu Analyse-Zwecken.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Google Analytics
Google Analytics installiert die Cookie´s _ga und _gid. Diese Cookies werden verwendet um Besucher-, Sitzungs- und Kampagnendaten zu berechnen und die Nutzung der Website für einen Analysebericht zu erfassen. Die Cookies speichern diese Informationen anonym und weisen eine zufällig generierte Nummer Besuchern zu um sie eindeutig zu identifizieren.
Matomo
Matomo ist eine Open-Source-Webanwendung zur Analyse des Nutzerverhaltens beim Aufruf der Website.